Yasmina Khadra

Die Algier-Romane

Morituri, Doppelweiß, Herbst der Chimären
Kriminalroman
Aus dem Französischen von Bernd Ziermann und Regina Keil-Sagawe
Kommissar Llob aus Algier (1)
Einmalige Sonderausgabe: Die drei Kommissar-Llob-Romane in einem Band
 Taschenbuch
€ 12.90, FR 18.90, €[A] 13.30
broschiert
Vergriffen. Keine Neuausgabe
UT metro 377
448 Seiten
ISBN 978-3-293-20377-8
   E-Books: Unsere Angebote für Sie  
 
Kommissar Brahim Llob aus Algier, humorvoll, sarkastisch und dabei absolut integer, scheint auf verlorenem Posten zu stehen. Das Leben in Algier wird geprägt von bürgerkriegsähnlichen Zuständen: Korruption, Machtkämpfe und religiöser Fanatismus regieren den Alltag. Doch Llob zögert nicht, die Drahtzieher in den höchsten Kreisen zu suchen.
Khadra lässt in intensiven Bildern das vom Terror verwüstete Algerien entstehen – es ist zugleich eine Liebeserklärung an sein Land. Mit entlarvender Hellsichtigkeit inszeniert er das Drama der algerischen Gegenwart als Tragödie in drei Akten. »Herbst der Chimären«, der letzte Teil der Trilogie, wurde 2002 mit dem Deutschen Krimi Preis ausgezeichnet.

Stimmen

Dies ist ein Liebling aus 40 Jahren

Elke Heidenreich
Literaturkritikerin
Weil... zum Glück die wunderbaren Bücher von Jean Claude Izzo schon genug genannt wurden, nenne ich meinen anderen Liebling: Yasmina Khadra. In seinen Büchern über die korrupten und brutalen Zustände in Algerien, die Kommissar Llob schier das Herz brechen, geht es nie plakativ um Fakten, sondern immer um die ganze Tiefe der Konflikte in einem vom Kolonialismus gebeutelten Land. Zutiefst menschlich, dabei schonungslos ehrlich und sprachlich perfekt.

Links

Autoren-Seiten

Andere Werke von Regina Keil-Sagawe

Cover
»Peabody ist der niederträchtigste Ermittler, der jemals in Szene gesetzt wurde.« Westdeutscher Rundfunk
Cover
Seit Die Zivilsation, Mutter! kennt man Driss Chraïbis sanften und zugleich tiefsinnigen Humor. Mit der Feder eines großartigen Humoristen und dem Feingefühl des Literaten hat er einen Detektiv geschaffen, wie es ihn noch nie gab.

Bibliografie

Originaltitel: Morituri  (1997)
Originalsprache: Französisch
Erstauflage: 14.9.2006
Auflage: 2