Indonesien

Cover
 

»Während ich das Buch schrieb, fühlte ich mich, als wäre eine Pistole auf meinen Kopf gerichtet.« Ahmad Tohari

Die elfjährige Srintil wird zur ›Ronggeng‹ - einer Tänzerin und Prostituierten - erzogen. Der Dorfjunge Rasus schaut dieser Entwicklung mit Kummer zu. Er idealisiert Srintil und erst als er das Dorf verlässt und in die Obhut von Militärangehörigen kommt, kann er sich von der bornierten Dorfgemeinschaft und seinen ambivalenten Gefühlen zu ihr lösen.
Ahmad Tohari
Die Tänzerin von Dukuh Paruk
Roman
Aus dem Indonesischen von Giok Hiang Gornik
Porträt
Ahmad Tohari (Autor)
Ahmad Tohari (geb. 1948 in Mitteljava) studierte Medizin, Ökonomie und Sozialwissenschaften. Er arbeitete für Zeitschriften und veröffentlichte seit 1980 mehrere Romane.
Porträt
Giok Hiang Gornik (Übersetzung)
Giok Hiang Gornik wurde 1954 in Surabaya in Indonesien geboren. Mit siebzehn Jahren zog sie nach Deutschland, studierte Chemie in Heidelberg und ist seit 1986 freie Übersetzerin.
Cover
 
Srintil - eine Tänzerin und Prostituierte - will ihre Aufgaben nicht mehr erfüllen.

Srintil - eine Tänzerin und Prostituierte - will ihre Aufgabe nicht mehr erfüllen und vor allem keine Männer mehr empfangen. Die Dorfbewohner sehen dadurch ihren Reichtum und ihr Ansehen in Gefahr und zwingen Srintil, anlässlich eines großen Festes wieder zu tanzen. Doch auf der Bühne bricht sie wegen des bösen Zaubers eines verschmähten Freiers zusammen.

Ahmad Tohari
Komet in der Dämmerung
Roman
Aus dem Indonesischen von Giok Hiang Gornik
Porträt
Ahmad Tohari (Autor)
Ahmad Tohari (geb. 1948 in Mitteljava) studierte Medizin, Ökonomie und Sozialwissenschaften. Er arbeitete für Zeitschriften und veröffentlichte seit 1980 mehrere Romane.
Porträt
Giok Hiang Gornik (Übersetzung)
Giok Hiang Gornik wurde 1954 in Surabaya in Indonesien geboren. Mit siebzehn Jahren zog sie nach Deutschland, studierte Chemie in Heidelberg und ist seit 1986 freie Übersetzerin.
Cover
 
Das Dreiecksverhältnis zwischen dem Arzt Sukartono, seiner Ehefrau und der Prostituierten Rohaya.

Das scheinbar simple Dreiecksverhältnis zwischen dem Arzt Dr. Sukartono, seiner Ehefrau Tini und der Prostituierten Rohaya stellt eine subtile psychologische Analyse der ganzen Gesellschaft im niederländischen Kolonialreich dar. Hier ist menschliches Fühlen, Denken und Handeln in einer solchen Konsequenz dargestellt, wie sie selten erreicht wurde.

Armijn Pane
In Fesseln
Roman
Aus dem Indonesischen von Hansheinrich Lödel
Porträt
Armijn Pane (Autor)
Armijn Pane, geb. 1908 in Nord-Sumatra, gestorben 1970 in Jakarta, zählt zu den bedeutendsten Vertretern der indonesischen Nationalliteratur.
Porträt
Hansheinrich Lödel (Übersetzung)
Cover
 
Ein Bilderbogen an Geschichten über das Trauma der Massenmorde unter Suharto, den Widerstand und die Opposition in Indonesien.
Ein Bilderbogen an Geschichten über das Trauma, das die Massenmorde an Chinesen und Kommunisten nach dem Putschversuch im September 1965 auslösten, über das Leben der hedonistisch orientierten Mittelschicht und über den Widerstand der sozialkritisch denkenden und politisch wachen Opposition gegen die Repression der korrupten Militärregierung.
Ayu Utami
Larung
Roman
Aus dem Indonesischen von Peter Sternagel
Porträt
Ayu Utami (Autorin)
Ayu Utami (*1968 in Bogor, Indonesien) ist Journalistin und Autorin von Romanen und Kurzgeschichten. Ihr ersterRoman Saman wurde mit zahlreichen Literaturpreisen ausgezeichnet.
Porträt
Peter Sternagel (Übersetzung)
Peter Sternagel (*1933) studierte nach seiner Schauspielausbildung und einigen Filmrollen Geschichte. Als Mitarbeiter des Goethe-Instituts war er in Indonesien und Japan tätig.
Cover
 
Ein Debut, das eine literarische Sensation in Indonesien auslöste.

Ayu Utami thematisiert das schwierige Verhältnis zwischen Muslimen und Christen sowie den Hass auf die chinesische Minderheit in Indonesien. Virtuos wechselt sie zwischen verschiedenen Erzählperspektiven, Schauplätzen und Zeitebenen. Der offene Umgang mit gesellschaftlichen Tabus stellt einen Bruch mit der bis dato existierenden indonesischen Literatur dar.

Ayu Utami
Saman
Roman
Aus dem Indonesischen von Peter Sternagel
Porträt
Ayu Utami (Autorin)
Ayu Utami (*1968 in Bogor, Indonesien) ist Journalistin und Autorin von Romanen und Kurzgeschichten. Ihr ersterRoman Saman wurde mit zahlreichen Literaturpreisen ausgezeichnet.
Porträt
Peter Sternagel (Übersetzung)
Peter Sternagel (*1933) studierte nach seiner Schauspielausbildung und einigen Filmrollen Geschichte. Als Mitarbeiter des Goethe-Instituts war er in Indonesien und Japan tätig.
Cover
 
Die Einführung in Balis Geheimnisse für jeden, der beim Reisen mehr sehen und verstehen will
Der literarische Reiseführer mit Geschichten und Berichten aus und über Bali.
Bali fürs Handgepäck
Geschichten und Berichte - Ein Kulturkompass
Porträt
Lucien Leitess (Herausgeber)

Lucien Leitess (*1950) studierte Geschichte, Philosophie und Deutsche Literatur. 1975 gründete er den Unionsverlag, den er seither leitet.

Cover
 
Der Klassiker über Balis Kultur und Zauber
Als Colin McPhee Bali betrat, verfiel er dieser Insel und wurde auf einzigartige Weise mit ihr und ihren Menschen vertraut. Er wurde zum größten Kenner balinesischer Musik und Kultur. Er erzählt von Menschen und Geistern, von Traditionen und Tanz, von Riten und natürlich der Musik: Bis heute die wohl tiefgründigste Einführung in Balis Geheimnisse.
Colin McPhee
Ein Haus in Bali
Aus dem Englischen von Ines Anselmi
Porträt
Colin McPhee (Autor)
Colin McPhee (1900-1964), kanadischer Musikwissenschaftler und Komponist, lebte 1931 bis 1938 in Bali. Ab 1960 lehrte er Musikwissenschaften in den USA.
Porträt
Ines Anselmi (Übersetzung)
Ines Anselmi ist Ethnologin, Journalistin und Freischaffende in der Kunst- und Kulturpromotion.
Cover
 

Einundzwanzig Jahre nach ihrem Tod erhebt sich Dewi Ayu aus ihrem Grab und begibt sich auf die Suche nach der Wahrheit.

Einundzwanzig Jahre nach ihrem Tod erhebt sich Dewi Ayu aus ihrem Grab und muss feststellen, dass ihre Töchter grausame Schicksale erdulden müssen. Sie begibt sich auf die Suche nach der Ursache für den Fluch auf ihrer Familie. Zwischen Geistern und Totengräbern spinnt sich ein Netz der Wahrheit, das die Geschichte eines ganzen Landes einfängt.
Eka Kurniawan
Schönheit ist eine Wunde
Roman
Aus dem Indonesischen von Sabine Müller
Porträt
Eka Kurniawan (*1975) studierte Philosophie an der Gadjah Mada Universität in Yogyakarta. Für seinen Roman Tigermann wurde er 2016 für den Man Booker International Prize nominiert.
Porträt
Sabine Müller (Übersetzung)
Sabine Müller arbeitet in Köln als Redakteurin und Übersetzerin für Indonesisch und Englisch. Sie studierte Ethnologie, Malaiologie und Soziologie an in Köln und Yogyakarta.
Cover
 
»Drei Dinge sind aus dem Erzählkosmos des Emilio Salgari radikal ausgeschlossen: die Langeweile, die Moral und die Wahrscheinlichkeitsrechnung.« Volker Breidecker, Süddeutsche Zeitung
Auf der Insel Mompracem führt Sandokan, der »Tiger von Malaysia«, zusammen mit seiner todesmutigen Piratenbande einen Rachefeldzug gegen die britische Kolonialmacht. Diese hat seine Familie ermordet und ihn seines Thrones beraubt. Als er von der geheimnisvollen Perle von Labuan erfährt, entscheidet sich nicht nur sein Schicksal neu.
Emilio Salgari
Sandokan
Der Tiger von Momprasem
Roman
Aus dem Italienischen von Jutta Wurm
Porträt

Emilio Salgari (1862–1911) gilt als der italienische Karl May. In 28 Jahren Schriftstellertätigkeit verfasste er knapp 100 Abenteuerromane, von denen etwa 50 verfilmt wurden.

Porträt
Jutta Wurm (Übersetzung)
Cover
 
Indonesien – der größte Inselstaat der Welt – hat einen beeindruckenden Reichtum an Literatur hervorgebracht.
Der literarische Reiseführer mit Geschichten und Berichten aus und über Indonesien – der größte Inselstaat der Welt – hat einen beeindruckenden Reichtum an Literatur hervorgebracht.
Indonesien fürs Handgepäck
Geschichten und Berichte — Ein Kulturkompass
Porträt
Lucien Leitess (Herausgeber)

Lucien Leitess (*1950) studierte Geschichte, Philosophie und Deutsche Literatur. 1975 gründete er den Unionsverlag, den er seither leitet.

Cover
 
Diese mutigen Reportagen zeigen, dass Unrecht und Willkür auf jede (un)erdenkliche Art legitimiert werden.
Im Reportagen- und Essayband Schreib ja nicht, dass wir Terroristen sind! interviewt Linda Christanty Vertreter unterschiedlichster religiöser, politischer und sozialer Gruppierungen und zeigt, dass Unrecht und Willkür auf jede (un)erdenkliche Art und Weise legitimiert werden.
Linda Christanty
Schreib ja nicht, dass wir Terroristen sind!
Essays
Aus dem Indonesischen von Gunnar Stange
Porträt
Linda Christanty (*18.03.1970) ist freie Journalistin und Schriftstellerin und lebt in Jakarta. Sie schreibt Essays, Gedichte, Kurzgeschichten und Reportagen.
Porträt
Gunnar Stange (Übersetzung)
Gunnar Stange ist Südostasienwissenschaftler und Ethnologe. Er arbeitet zu den Themen gesellschaftlicher Wandel, Konflikttransformation und Entwicklung im insularen Südostasien.
Cover
 
»Eine bittere Abrechnung mit den Verhältnissen in Indonesien, die geradezu visionäre Züge trägt.« Hannoversche Allgemeine
Die niederländischen Kolonialherren haben das Land verlassen. Die Aufsteiger lösen die soziale Frage glänzend - für sich und ihre Gefolgsleute. Mochtar Lubis entwirft in kräftigen Bildern das Panorama einer Großstadt – ein großes Werk der indonesischen Literatur und eine bittere Abrechnung mit den Verhältnissen im Land.
Mochtar Lubis
Dämmerung in Jakarta
Roman
Aus dem Indonesischen von Diethelm Hofstra
Porträt

Mochtar Lubis (1922–2004) war Journalist und Autor. Außerdem übersetzte er Werke von John Steinbeck, Upton Sinclair und Irwin Shaw in seine Muttersprache.

Porträt
Diethelm Hofstra (Übersetzung)

Diethelm Hofstra arbeitet als freier Übersetzer aus dem Chinesischen, Indonesischen und Malaysischen.

Cover
 
Ein herausragendes Werk der indonesischen Literatur über die Frage, was die Revolution aus den Menschen macht.
Indonesien 1946: In der Hauptstadt Jakarta werden die Auseinandersetzungen zwischen Unabhängigkeitskämpfern und der holländischen Besatzungsmacht immer heftiger. Der sensible Grundschullehrer Isa lässt sich in die politischen Aktivitäten hineinziehen und wird am Ende zum Sieger - über sich selbst und seine Feinde.
Mochtar Lubis
Straße ohne Ende
Roman
Aus dem Indonesischen von Diethelm Hofstra
Porträt

Mochtar Lubis (1922–2004) war Journalist und Autor. Außerdem übersetzte er Werke von John Steinbeck, Upton Sinclair und Irwin Shaw in seine Muttersprache.

Porträt
Diethelm Hofstra (Übersetzung)

Diethelm Hofstra arbeitet als freier Übersetzer aus dem Chinesischen, Indonesischen und Malaysischen.

Cover
 
Im Dschungel Sumatras wird eine Gruppe von Harzsammlern von einem hungrigen Tiger verfolgt.
Im Dschungel Sumatras wird eine Gruppe von Harzsammlern von einem hungrigen Tiger verfolgt. Nacheinander werden die Männer angegriffen und tödlich verletzt. Die Gruppe bleibt so lange intakt, bis der in ihrer Vorstellung möglicherweise gottgesandte Tiger sie bedroht und für ihre Sünden bestraft.
Mochtar Lubis
Tiger! Tiger!
Roman
Aus dem Indonesischen von Thomas Zimmer
Porträt

Mochtar Lubis (1922–2004) war Journalist und Autor. Außerdem übersetzte er Werke von John Steinbeck, Upton Sinclair und Irwin Shaw in seine Muttersprache.

Porträt
Thomas Zimmer (Übersetzung)
Cover
 
Ein Porträt balinesischer Frauen über vier Generationen in einer Gesellschaft, die vom Kastensystem geprägt ist.
Die Tänzerin Luh Sekar setzt alles daran, in adlige Kreise einzuheiraten. Jahrzehnte später bereitet ihre Tochter Telaga ihr heranwachsendes Mädchen auf das Leben vor. Während sie die Biografien der Frauen ihrer Familie Revue passieren lässt, überdenkt sie die Werte, mit denen sie groß geworden sind: Schönheit, Ansehen, Reichtum, Fleiß und Liebe.
Oka Rusmini
Erdentanz
Roman
Aus dem Indonesischen von Birgit Lattenkamp
Porträt
Oka Rusmini (Autorin)
Oka Rusmini (geb. am 11. Juli 1967 in Jakarta) schreibt Gedichte, Kurzgeschichten und Romane. Für ihr Werk wurde sie vielfach ausgezeichnet.
Porträt
Birgit Lattenkamp (Übersetzung)
Birgit Lattenkamp übersetzt aus dem Indonesischen und Japanischen und wirkt an verschiedenen Literaturprojekten mit, so auch an der Online-Anthologie Voices from Indonesia.
Cover
 
»Pramoedya ist ein Autor, der einer Nation nur einmal im Jahrhundert geschenkt wird.« Die Zeit
Als seine Frau von den holländischen Kolonialherren verschleppt wird, regt sich in Minke, einem indonesischen Journalisten, der Widerstand. Sein anfänglich überschwänglicher Glaube an die »Europäisierung« wird schwer erschüttert. Zusammen mit einer Bauernfamilie wagt er es, sich gegen die Landnahme der Holländer aufzulehnen.
Pramoedya Ananta Toer
Kind aller Völker
Mit einem Nachwort von Rüdiger Siebert
Roman
Aus dem Indonesischen von Brigitte Schneebeli
Porträt

Pramoedya Ananta Toer (1925–2006) ist der bedeutendste indonesische Schriftsteller. Während der Befreiungsbewegung wurde er verhaftet und begann im Gefängnis zu schreiben.

Porträt
Rüdiger Siebert (Nachwort)

Rüdiger Siebert (1944–2009) wurde als Journalist und Reiseschriftsteller – vor allem mit Reportagen aus den Ländern Südostasiens – bekannt.

Porträt
Brigitte Schneebeli (Übersetzung)

Brigitte Schneebeli ist als freie Lektorin, Dolmetscherin und Übersetzerin aus dem Indonesischen tätig.

Cover
 
»Pramoedya ist ein Autor, der einer Nation nur einmal im Jahrhundert geschenkt wird.« Die Zeit
Die Welt feiert den Eintritt in das 20. Jahrhundert, und Minke, einer der wenigen europäisch erzogenen Javaner, startet optimistisch in ein neues Leben in einer neuen Stadt: Batavia, dem heutigen Jakarta. Aber er kann weder seine Geschichte noch die Realität fremder Herrschaft abschütteln.
Pramoedya Ananta Toer
Spur der Schritte
Roman
Aus dem Indonesischen von Giok Hiang Gornik
Porträt

Pramoedya Ananta Toer (1925–2006) ist der bedeutendste indonesische Schriftsteller. Während der Befreiungsbewegung wurde er verhaftet und begann im Gefängnis zu schreiben.

Porträt
Giok Hiang Gornik (Übersetzung)
Giok Hiang Gornik wurde 1954 in Surabaya in Indonesien geboren. Mit siebzehn Jahren zog sie nach Deutschland, studierte Chemie in Heidelberg und ist seit 1986 freie Übersetzerin.