Niger

Cover
 

»Selten war ein Kriminalroman so poetisch und so notwendig.« Tobias Gohlis, Die Zeit

In Port Harcourt, Nigeria, regieren die Ölkonzerne. Als die Frau eines hochrangigen Mitarbeiters entführt wird, wittert der Journalist Rufus eine Story. Er reist ins Nigerdelta und betritt eine apokalyptische Welt, in der die Fischer ums Überleben kämpfen. Nur in einem kleinen Dorf scheint die Welt noch in Ordnung – doch die Ruhe trügt.

Helon Habila
Öl auf Wasser
Kriminalroman
Aus dem Englischen von Thomas Brückner
Porträt
Helon Habila (Autor)

Helon Habila (*1967 in Nigeria) studierte Anglistik und lehrt Kreatives Schreiben. Sein Roman Öl auf Wasser wurde mit dem deutschen Krimi Preis ausgezeichnet. Er lebt in den USA.

Porträt
Thomas Brückner (Übersetzung)

Thomas Brückner (*1957) studierte Afrikanistik, Kultur- und Literaturwissenschaft und ist freiberuflich als Übersetzer, Autor und Kulturvermittler tätig.

Cover
 

Das bewegte, viel zu kurze Leben des Anführers der Tuareg. »Die Tuareg und die Wüste haben nicht nur einen Sohn verloren, sondern auch ihren größten Anwalt.« Mohamed Akotey

»Jedes Mal, wenn ich der Wüste gegenüberstehe, führt sie mich auf die erregende Reise in mein eigenes Ich. Die Wüste scheint ihrem Bewohner ewig, und sie schenkt diese Ewigkeit dem Menschen, der sich ihr verbunden fühlt.« Der Führer der Tuareg-Rebellen schildert in dieser Autobiografie sein bewegtes, viel zu kurzes Leben.
Mano Dayak
Geboren mit Sand in den Augen
Die Autobiografie des Führers der Tuareg-Rebellen
Aus dem Französischen von Sigrid Köppen
Porträt
Mano Dayak (Autor)

Mano Dayak war Tuareg, Angehöriger eines Stammes jener Nomaden, die unermessliche Wüstengebiete Nordafrikas bewohnen. Er kam 1995 bei einem Flugzeugunglück ums Leben.

Porträt
Sigrid Köppen (Übersetzung)

Sigrid Köppen (*1942) organisiert Lesereisen und Ausstellungen und ist als Übersetzerin tätig.

Cover
 

9 Monate, 9000 Kilometer – allein durch die Sahara

Dieses Abenteuer hat vor Philippe Frey niemand versucht. Allein mit zwei Kamelen bricht er vom Roten Meer auf. Er gerät in Aufstände, Putsche und Bürgerkriege. Die Tuareg nennen ihn »den weißen Nomaden«. Als er schließlich in Mauretanien am Strand des Atlantischen Ozeans steht, hat er den größten Sieg über sich und die Wüste errungen.
Philippe Frey
Der weiße Nomade
Quer durch die Sahara vom Roten Meer zum Atlantik
Reisebericht
Aus dem Französischen von Xénia Gharbi
Porträt

Philippe Frey ist promovierter Ethnologe, Dozent, Forscher und Experte für Wüstenkulturen und Nomadenvölker. Er hat die größten Wüsten aller Kontinente zu Fuß durchquert.

Cover
 
Die Sahara – ein Lebensraum voller Geheimnisse, Wunder, Künste und Geschichten
Der literarische Reiseführer mit Geschichten und Berichten über die Sahara - ein Lebensraum voller Geheimnisse, Wunder, Künste und Geschichten
Reise in die Sahara
Kulturkompass fürs Handgepäck
Porträt
Lucien Leitess (Herausgeber)

Lucien Leitess (*1950) studierte Geschichte, Philosophie und Deutsche Literatur. 1975 gründete er den Unionsverlag, den er seither leitet.

Cover
 
Sefi Atta erzählt von Flüchtlingstrecks in der Sahara ebenso packend wir von der Mittagspause in Londoner Büros.

Sefi Attas Protagonisten sind Männer, Frauen und Kinder aus Nigeria. Sie leben in Lagos, in London oder den USA, einige sind arm, andere privilegiert.

Sefi Atta fängt die äußere und innere Situation ihrer Figuren so überzeugend ein, als hätte sie deren Leben selbst gelebt.

Sefi Atta
Hagel auf Zamfara
Kurzgeschichten
Aus dem Englischen von Eva Plorin
Porträt
Sefi Atta (Autorin)

Sefi Atta (*1964) absolvierte ihre Ausbildung in Nigeria, England und den USA und studierte Creative Writing in Los Angeles. Sie unterrichtet an der Mississippi State University.

Porträt
Eva Plorin (Übersetzung)
Cover
 
Als Tolani und Rose die Miete nicht mehr zahlen können, lassen sie sich auf ein gefährliches Angebot ein.
Tolani und Rose leben in Lagos, das chaotischer und ärmer kaum sein könnte. Als sie die Miete nicht mehr zahlen können, bekommen sie das Angebot, als Drogenkuriere zu arbeiten. Die knappe, treffende Sprache der Ich-Erzählerin Tolani, die witzigen, intelligenten Dialoge geben der Geschichte Tempo und Leichtigkeit.
Sefi Atta
It’s my turn!
Roman
Aus dem Englischen von Eva Plorin
Porträt
Sefi Atta (Autorin)

Sefi Atta (*1964) absolvierte ihre Ausbildung in Nigeria, England und den USA und studierte Creative Writing in Los Angeles. Sie unterrichtet an der Mississippi State University.

Porträt
Eva Plorin (Übersetzung)
Cover
 
Als Deola beruflich nach Nigeria fliegt, wird sie wieder mit dem Leben in Lagos konfrontiert.
Die Nigerianerin Deola ist 39 und hat viel erreicht. Ihr Job ist anspruchsvoll und einträglich. Als Deola beruflich nach Nigeria fliegt, wird sie wieder mit der Wirklichkeit des Lebens im Moloch Lagos konfrontiert. Der One-Night-Stand mit Wale macht ihr Leben nicht leichter, denn Deola fürchtet beides: HIV und Schwangerschaft.
Sefi Atta
Nur ein Teil von dir
Roman
Aus dem Englischen von Eva Plorin
Porträt
Sefi Atta (Autorin)

Sefi Atta (*1964) absolvierte ihre Ausbildung in Nigeria, England und den USA und studierte Creative Writing in Los Angeles. Sie unterrichtet an der Mississippi State University.

Porträt
Eva Plorin (Übersetzung)
Cover
 
»Tom Sawyer trifft auf Jane Eyre – ein authentischer, geistreicher Entwicklungsroman.« Observer Magazine
Es ist Freundschaft auf den ersten Blick. Doch die Familien von Enitan und Sheri könnten ungleicher nicht sein. Auf der Suche nach einem selbstbestimmten Leben scheren die beiden jungen Frauen, jede auf ihre Weise, aus den vorgezeichneten Bahnen aus. Bestand hat dabei nur eines: ihr unerschütterliches Vertrauen ineinander.
Sefi Atta
Sag allen, es wird gut!
Roman
Aus dem Englischen von Sigrid Groß
Porträt
Sefi Atta (Autorin)

Sefi Atta (*1964) absolvierte ihre Ausbildung in Nigeria, England und den USA und studierte Creative Writing in Los Angeles. Sie unterrichtet an der Mississippi State University.

Porträt
Sigrid Groß (Übersetzung)

Sigrid Groß (*1939) übersetzt vor allem frankofone schwarzafrikanische Literatur.