Gerd Busse

Cover
 
Eine weihnachtliche Symphonie heiterer Brüderlichkeit
Ein regennasser, kalter Wintertag. Da kommen Laamans drei afghanische Matrosen in die Quere: Wer ist »Maria«? Eine Dame von zweifelhaftem Ruf? Laamans lässt alle Vorsätze fahren und geht mit auf die Suche. Am Ende haben zu ihrer eigenen Überraschung auch allerlei Glaubensrätsel und Kulturdifferenzen gelöst, für die andere mehr als ein Leben brauchen.
Willem Elsschot
Maria in der Hafenkneipe
Erzählung
Aus dem Niederländischen von Gerd Busse
Porträt

Willem Elsschot (1882–1960) leitete eine Werbeagentur in Antwerpen und schrieb in seiner Freizeit höchst erfolgreiche Romane, ohne dass seine Familie etwas davon ahnte.

Porträt
Gerd Busse (Übersetzung)

Gerd Busse (*1959) ist neben seinem Hauptberuf als promovierter Sozialwissenschaftler seit vielen Jahren als Publizist und Übersetzer aus dem Niederländischen tätig.

Cover
 

Ein Hoch auf Amsterdams Kneipen.

Der niederländische Kultautor Simon Carmiggelt kannte sie alle: die Kneipen Amsterdams. Selbst ein begabter Kneipengänger, schnappte er seine besten Geschichten dort auf und schrieb sie nieder. Unversehens sind dabei nicht nur Texte über Kneipen und mehr oder minder trinkfeste Zeitgenossen entstanden, sondern ein großes Welttheater auf kleinem Raum.
Simon Carmiggelt
Auf ein Gläschen
Kneipengeschichten
Kronkels
Aus dem Niederländischen von Gerd Busse und Ulrich Faure
Porträt
Simon Carmiggelt (1913-1987) war niederländischer Journalist und Kultautor. Mit seinen humorvollen, kurzen Erzählungen legte er den Grundstein für die Kolumne in den Niederlanden.
Porträt
Gerd Busse (Übersetzung)

Gerd Busse (*1959) ist neben seinem Hauptberuf als promovierter Sozialwissenschaftler seit vielen Jahren als Publizist und Übersetzer aus dem Niederländischen tätig.

Porträt
Ulrich Faure (Übersetzung)
Ulrich Faure, geboren 1954 in Halle/Saale, lebt in Düsseldorf. Er ist Publizist, Lektor und Herausgeber. 1992 erschien seine Geschichte des Malik-Verlags.
Cover
 
Nach dem Großerfolg von »Käse«: Elsschots Klassiker über Lug und Trug und die Welt der Reklame.
Franz Laarmans ergreift die einmalige Chance zu einer glanzvollen Karriere – und merkt zu spät, wem er seine Seele verkauft hat. Denn sein neuer Chef entpuppt sich als ein gerissener Betrüger, der genau weiß, wie man die Maschinerie der Marktwirtschaft für sich arbeiten lässt. Ein Klassiker über Lug und Trug und die Welt der Reklame.
Willem Elsschot
Leimen
Roman
Aus dem Niederländischen von Gerd Busse
Porträt

Willem Elsschot (1882–1960) leitete eine Werbeagentur in Antwerpen und schrieb in seiner Freizeit höchst erfolgreiche Romane, ohne dass seine Familie etwas davon ahnte.

Porträt
Gerd Busse (Übersetzung)

Gerd Busse (*1959) ist neben seinem Hauptberuf als promovierter Sozialwissenschaftler seit vielen Jahren als Publizist und Übersetzer aus dem Niederländischen tätig.